Archiv der Kategorie: Bienen

Bienen und die fette Henne

Das Sedum telephium „Herbstfreude“ ist ein starker Bienen und Insektenmagnet. Es ist winterhart, pflegeleicht und kommt jedes Jahr größer werdend wieder. Diese Pflanzen sind alles gerettet Pflanzen aus Nachbars Garten, solche Pflanzen sind extrem dankbar 😀 – ich rette oft Pflanzen vor dem Schicksal im Müll zu enden…Pflanzen sollten nicht weg geworfen wenden!

Also: rettet Pflanzen !

Sedum telephium ‚Herbstfreude‘- Kurzbeschreibung

Familie: Crassulaceae
Lebensbereich: Beet, Steinanlagen, Felssteppe
Standort: sonnig
Boden: trocken – frisch
Blütezeit: September bis Oktober
Blütenfarbe: altrosa, im späteren Stadium rostrot
Blattfarbe: graugrün
Blattform: oval
Erreichbare Pflanzenhöhe: 50 cm
Pflanzabstand: 40 – 50 cm
Bienenmagnet / insektenfreundlich: ja
Winterhärtezone: Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
Schneckenfrass: nein

Hohe Herbst Fetthenne – 7.9.2021 17:20 Uhr

Wann blüht das Hohe Herbst-Fettkraut ‚Herbstfreude?

Ihren grossen Auftritt bekommt die ‚Herbstfreude‘ im September. Wenn die meisten Pflanzen im Garten nicht mehr blühen, entfaltet das Hohe Herbst-Fettkraut ihre volle Blütenpracht. So werden auch im Herbst Insekten und Bienen mit Nahrung versorgt. Damit ist das Hohe Herbst-Fettkraut ‚Herbstfreude für Insektenfreunde absolut geeignet. Die Blütezeit beträgt in etwa einen Monat bis in den späten Oktober hinein.

Hohes Herbst-Fettkraut ‚Herbstfreude – Ansprüche an Boden und Standort

Die Hohe Fetthenne ist gut für trockene Standorte im heimischen Garten geeignet. Durch die fleischigen, grünen Blätter wird das Wasser gespeichert. Grundsätzlich bevorzugt Sedum telephium ‚Herbstfreude‘ sonnige Standorte, kann aber auch im leichten Halbschatten angesiedelt werden.
Es sollte immer darauf geachtet werden, dass der Boden nicht zu feucht ist. Bei zu feuchten Standorten kann es zu Bildung von Grauschimmel oder Wurzelfäule kommen. Damit überschüssiges Wasser gut abziehen kann, sollte dementsprechend auf einen trockenen bis frischen und gut durchläufigen Untergrund geachtet werden.

Hohe Herbst Fetthenne von Bienen umschwärmt – 7.9.2021 17:20 Uhr

Sedum telephium ‚Herbstfreude‘ aus der Familie der Crassulaceae ist eine pflegeleichte und winterharte Staude. Das Hohe Herbst-Fettkraut ‚Herbstfreude eignet sich hervorragend für sonnige und trockene Stellen im Garten und bietet durch die grossen Blütenstände auch am Ende des Gartenjahres genügend Nahrung für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Sedum telephium ‚Herbstfreude‘ ist auch unter dem Namen Hohe Fetthenne bekannt

Hohe Herbst Fetthenne – 7.9.2021 17:20 Uhr

Die Vermehrung ist denkbar einfach, diese Baby-Pflanzen sind innerhalb weniger Monate aus Stecklingen gewachsen.

Ableger Hohe Herbst Fetthenne – 7.9.2021 17:20 Uhr

Crocus chrysanthus ‚Ard Schenk‘ – Weißer Krokus

Ein sehr früher Krokus

Der weiße Krokus ‚Ard Schenk‘ gehört zu den frühesten Sorten seiner Farbe und kommt wie gerufen, um die Farben anderer früh blühender Pflanzen zu steigern. Mit gelben Vorfrühlingsblühern verbindet er sich ideal durch seinen satt gelben Schlundfleck, der bei den geöffneten Blüten in der Sonne gut sichtbar ist. Aber auch geschlossene Blüten haben ihren Reiz – dann schimmert ein zarter lila Federstrich auf den Außenseiten der Blütenblätter. Die 1974 eingeführte Sorte blüht sehr reich und hat sich als zuverlässiger, strahlender Frühlingsbote in Gärten und Parks bereits hervorragend bewährt. Wie alle Krokusse macht er auch in Gefäßen und Balkonkästen eine sehr gute Figur.
Blütenfarbe: weiss
Blühzeit: II-III
Quelle: https://www.pflanzenversand-gaissmayer.de

Biene im Anflug auf Crocus chrysanthus ‚Ard Schenk‘ – 15.2.2019
zwei Bienen, kopfüber tief eingetaucht in Crocus chrysanthus ‚Ard Schenk‘ – 15.2.2019

von Bienchen und Blümchen

Es summt und brummt im Sonnenlicht, eine wahre Wonne und so wohltuend für alles Sinne !
Die früh blühende Krokusse und Schneeglöckchen sind eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen. Eine Hummel habe ich heute auch das erste mal in diesem Jahr gesichtet.